Unterwegs in Lippe

Siegfried Golombiewski (14)Das Lipperland war seit seiner Entstehung im 12. Jahrhundert, bis zuletzt im Deutschen Kaiserreich, ein Fürstentum. Nach 1947/1948 musste Lippe unter dem Bestreben der britischen Besatzungsmächte seine Selbstständigkeit aufgeben und sich einem Bundesland anschließen. Die Wahl fiel auf das 1946 gegründete Nordrhein-Westfalen. Geografisch hat sich für Lippe nicht viel verändert. Für Lippe zählt das Motto „Mittendrin statt nur dabei“. Ideal gelegen zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland umfasst der Kreis Lippe rund 1200 km².

Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten laden Sie dazu ein, sich die Umgebung rund um Blomberg  näher anzuschauen:

Hermannsdenkmal, Detmold
Teuto-Kletterpark Hermannsdenkmal, Detmold
LWL-Freilichtmuseum, Detmold
Vogelpark Heiligenkirchen, Detmold
Lippisches Landesmuseum, Detmold
Externsteine, Horn-Bad Meinberg
Freizeitzentrum SchiederSee, Schieder-Schwalenberg
Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Lemgo

weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele finden Sie auf der Seite „Land des Hermann“.